Chorprojekt 2018 „Wechselnde Pfade, Schatten und Licht, alles ist Gnade, fürchte dich nicht" - Chormusik aus Israel und Europa

Probenwochenende am 16. und 17. Februar 2018

Musikalische Gottesdienste am 18. Februar 2018 (Lutherkirche) und

am 25. Februar 2018 (Christuskirche)

Inhalt: In ruhigen gesungenen Segensworten und Gebeten sowie in fröhlich-beschwingter Chormusik aus Israel und Europa werden die verschiedensten Wege der Menschen mit Gott zum Ausdruck gebracht. Kleine Perlen der Chormusik (Taizé-Gesänge, Musik von Helge Burggrabe) wechseln sich ab mit größeren Kompositionen aus der jüdischen Chormusik (Allan E. Naplan u.a.) und laden zum Aufspüren der eigenen spirituellen Wurzeln ein.

Probenwochenende: Die Proben finden am Freitag, den 16.02.2018, von 18.30h bis 22h und am Samstag, den 17.02.2018, von 9.30h bis 18h in den Räumlichkeiten des Emmaus-Gemeindezentrums in Recklinghausen-Suderwich, Henrichenburger Str. 66-68 statt. Für das leibliche Wohl am Samstag  (Mittagessen und Kaffeetrinken) ist gesorgt.

Musikalische Gottesdienste: Mit den erarbeiteten Musikstücken wollen wir zwei Gottesdienste gestalten: Sonntag, den 18. Februar 2018 um  9:30h in der Lutherkirche (Bochumer Straße 161)  sowie Sonntag, den 25.02.2018 um 10h in der Christuskirche  (Limperstr.13)

Teilnahme und Anmeldung: Interessierte Chorsängerinnen und Chorsänger mit und ohne Chorerfahrung können sich bis zum 15.01.2018 anmelden bei Frau Komar im Büro des Ev. Gemeindeverbandes (Herner Str. 141, 45659 Recklinghausen), Tel.: 02361-3034633, E-Mail: re-gv-recklinghausen@kk-ekvw.de

Leitungsteam: Beate Gottschlich, Sebastian Neumann und Tilman Stoye

Teilnehmerbeitrag:  Erwachsene: 10,00€, Jugendliche, Schüler, Studenten: 5,00€

Ausschreibund und Anmeldung als PDF erhalten Sie hier...

Cello-Konzert am 19. November 2017 um 17 in der Philipp-Nicolai-Kirche, Philipp-Nicolai-Platz 4

Am 19. November 2017 lädt die Evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd um 17 Uhr herzlich zu einem Cello-Konzert in die Philipp-Nicolai-Kirche, Philipp-Nicolai-Platz 4, ein.

Ludwig Frankmar spielt Werke von Silvestro Ganassi, Marin Marais, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Sebastian Bach und Giovanni Bassano.

Ludwig Frankmar (*Falun 1960) stammt aus einer schwedischen Kirchenmusikerfamilie. Nach Studien in seiner Heimatstadt Malmö bei Guido Vecchi war er als Orchestermusiker an der Barcelona Oper und als Solocellist der Göteborger Oper tätig, sowie, nach Studien bei Thomas Demenga an der Musik-Akademie Basel, als Solocellist der Camerata Bern. Als er 1995 den Orchesterberuf verließ, beschäftigte er sich zuerst v.a. mit zeitgenössischer Musik. Kontakte und Zusammenarbeit mit Kirchenmusikern führten ihn zur Alten Musik und zur historischen Aufführungspraxis. Er lebt in Berlin.

Neben dem musikalischen Genuss bietet das Konzert auch die Möglichkeit, die musikalische Entwicklung von der Renaissance zum Barock zu verfolgen. Der Eintritt ist frei. Mehr...

Arche-Gospel-Singers

Kirchenmusikalischer Kalender

Kirchenmusikalischen Kalender für die Monate September 2017 - Januar 2018 erhalten Sie hier...

ORGELKONZERT mit MICHAEL MIKOLASCHEK: "Jazz, Klassik und mehr" am Sonntag, 5. November um 17 Uhr in der Johanneskirche, Hinsbergstr. 14

Michael Mikolaschek hat ein tolles Programm mit dem Namen Jazz, Klassik und mehr für Kirchenorgel entwickelt. Neben eigenen Kompositionen wie beispielsweise die Ragtime für Orgel und dem Stück Spheres 2 2/3 werden Jazz-Klassiker wie Take Five von Paul Desmond (1924-1977), die Komposition River Quay von Pat Metheny (*1954) sowie die Rock-Ballade Nothing else matters von der Band Metallica (gegründet 1981) in der St. Johannes-Kirche zu hören sein. In seinem Programm Jazz, Klassik und mehr stellt Mikolaschek einen sanften Zugang zum Jazz her. Die bereits erfahrenen Zuhörer der Jazzmusik werden aber auch voll auf ihre Kosten kommen.

Zur Person:

Michael Mikolaschek ist ein Mann mit vielen Talenten. Sei es in den Konzerten mit dem weltberühmten Saxophonisten Gerd Dudek, mit dem er auch eine CD veröffentlichte, mit der wunderbaren Geigerin Freya Deiting, die unter anderem in der Tourneeband der Kelly-Family mitspielte, mit dem tollen Cellisten Ludger Schmidt beispielsweise auf dem Duisburger Platzhirschfestival, mit den "Theaterdeufels" und ihrer aktuellen Produktion “G. Beine – Bestattungen aller Art” auf dem Fringe-Festival der Ruhrfestspiele, als Solo-Keyboarder oder als Konzertorganist. Der gebürtige Recklinghäuser, ist ein Musiker der Metropole Ruhr. In der Region konnte sich Michael Mikolaschek bereits einen Namen als Multiinstrumentalist machen. Mikolaschek studierte von 1981-1987 an der Folkwanghochschule Essen und der Musikhochschule Dortmund Musik. Seit Studienzeiten arbeitet er als freischaffender Musiker auf seinen Instrumenten Kontrabass, Klavier und Orgel. Als Kontrabassist unternahm er Konzertreisen mit der Philharmonia Hungarica unter der Leitung von Sir Yehudi Menuhin und spielte unter Anderem in Frankreich, Belgien, Italien, Weißrussland, Australien, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn und Polen. Als musikalischer Leiter und Pianist arbeitete er am Wolfgang Borchert Theater in Münster sowie bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen. Seit 2008 komponiert Michael Mikolaschek auch für Kirchenorgel und gestaltet bundesweit Orgelkonzerte. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende gebeten.

                            Ev. Kirchengemeinde Recklinghausen-Ost, Bezirk Johannes

Konzert " Barockcello"

Konzert "Barockcello" mit Ludwig Frankmar

Sonntag, 19. November um 17 Uhr in der Philipp-Nicolai-Kirche.

Am Ausgang wird eine Kollekte erbeten.

Kirchenmusikalische Gruppen

montags:

19.30 Uhr Jubilate-Chor, Leitung Sebastian Neumann, Ort: Gemeindehaus Philipp-Nicolai-Platz 7

19.30 Uhr Lutherchor, Leitung Henning Hey, Ort: Lutherzentrum, Bochumer Str. 163

dienstags:

18.00 Uhr Bläserkreis, Leitung Kolja Latte, Ort: Reformationskirche, Pestalozzistr. 14

jeden Dienstag 20 Uhr Kirchenchor Leitung: Beate Gottschlich

Ort wechselt in Viermonatsturnus: 

in der Arche, Nordseeistraße 104 bis Ende April 2015

ab Mai bis August 2017 Henrichenburger Straße 66-68

ab September 2017 wieder in der Arche, Nordseestraße 104

18.15 Uhr Arche Gospel Singers, Leitung: Reinhard Buskies, Ort: Arche, Nordseestraße 104

mittwochs:

20.00 Uhr Posaunenchor, Leitung: Tilman Stoye (z.Zt. 20 Mitglieder), Ort: Oberlinhaus, Hinsbergstraße 14.

Der Posaunenchor spielt in der Regel alle 3-4 Wochen im Gottesdienst.

18.30 Uhr Anfängerausbildung, Leitung: Beate Rieth, Tilman Stoye (z.Zt. 6 Mitglieder)

Kontakt: Gemeindebüros der Johanneskirche (Tel. 43003) und der Arche (Tel. 491543)

freitags:

ab 14.30 Uhr nach Absprache: Jungbläserunterricht Trompete, Leitung Kolja Latte, Ort: Gemeindehaus Philipp-Nicolai-Platz 7

18.15-19.15 im Jochen-Klepper-Haus an der Pestalozzistraße 12: Flinke Hände und heiße Rhythmen. Seit einiger Zeit schon gibt es die Trommelgruppe "WoMen? and drums". Die zwölf Trommlerinnen  suchen noch ihren Quotenmann und weitere Interessierte. Musikalische Vorkenntnisse werden nicht gebraucht. Ein Instrumen kann kostenfrei vom Kursleiter für die Abende entliehen werden.